Der M-Check…eine Gelddruckmaschine für Radfahrer*innen


Sie haben das Radfahren für sich entdeckt, doch was ist mit der Pflege und Wartung Ihres Transportmittels?
 
Radfahren ist nicht nur gesund, sondern auch eine der günstigsten Möglichkeiten sich fort zu bewegen. Doch was, wenn der gute alte Drahtesel (oder sein High-End-Pendant, das teure E-Bike) quietscht und dadurch der Fahrspass getrübt ist? Was tun bei platten Reifen und klappernden Teilen? Dann ist eine Wartung fällig, die in der Saison bei den Radläden meist erst nach Wochen terminiert werden kann und dann durch den Einsatz von Fachkräften zurecht schnell einiges an Geld kostet.
 
Doch die normalen Wartungs- und Reinigungsarbeiten kann jede*r selbst an seinem Rad durchführen. Wie das geht lernen Sie mit dem M-Check. Diese systematische Radkontrolle, gepaart mit einer zuvor erfolgten Reinigung lässt Ihr Rad nicht nur stets in tollem Glanz erscheinen, es sorgt auch dafür, dass Ihr (oft teures) Bike auch zuverlässig und sicher funktioniert.
 
Insbesondere bei E-Bikes sind einige Besonderheiten in der Pflege zu beachten, die aber mit Anleitung leicht zu bewerkstelligen sind. Ist jedoch an der Elektronik oder am Motor etwas defekt, so ist der Gang zum Meister im Radladen mit den entsprechenden Kompetenzen immer der richtige Weg, denn hier gilt auch für Hobby-Schrauber: Finger weg.
 
Für alles andere sind Sie nach diesem Kurs bestens gerüstet.

1 Abend, 03.09.2020,
Donnerstag, 18:00 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Jochen Lorenz
Bärenbach, outdoor, aber im Trockenen, In den Gärten 5, 55758 Bärenbach
14,00

Material: 4,00 €
Belegung:
 
  1. Volkshochschule - Programm

    1. Öffnungszeiten

      Montag - Freitag:
      09.00 - 11.30 Uhr

      Montag, Dienstag, Donnerstag:
      14.00 - 16.00 Uhr

      mittwochs und freitags nachmittags geschlossen!

      Bitte beachten Sie, dass unser Büro aufgrund von Auswärtsterminen auch innerhalb der Öffnungszeiten unbesetzt sein kann. Wir bitten dies zu entschuldigen.
    2. Fachkraft für Integration

      Seit Oktober 2018 arbeitet Katja Faber als "Fachkraft für Integration" in der Stadtverwaltung Kirn. Die Dipl.-Sozialpädagogin kooridiniert Hilfsangebote für Menschen mit Fluchtbiografie und unterstützt jeden auf dem Weg zum eigenständigen Zurechtfinden.

      Hier erreichen Sie Katja Faber:
      Tel.: 06752 - 135 6155
      Mobil: 0174 - 3238105
      E-Mail: katja.faber@kirn.de

      Hier erreichen Sie die Ökumenische Flüchtlingsinitiative Kirn:

    3. Volkshochschule Kirn

      Neue Straße 13
      55606 Kirn

      Tel.: 06752 1356100
      Fax: 06752 1356101
      vhs@kirn.de
      www.vhs-kirn.de

      Lage & Routenplaner

      Impressum

    4. Die VHS Kirn ist qualitätstestiert

    5. Leitbild VHS Kirn

      1. Identität Die VHS Kirn ist eine Weiterbildungseinrichtung in Trägerschaft der Stadt Kirn. Sie ist als eine der kleinsten (...) weiter

       
    6. Ihre Meinung ist uns wichtig!

      Feedback an VHS Kirn (ca. 223 KB)

      Wir freuen uns, wenn Sie uns die Fragen zu Ihrem besuchten Kurs beantworten würden. Danach können Sie die Datei an uns mailen, faxen, schicken, abfotografieren oder vorbei bringen.
      Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
    7. Dozenten/innen gesucht!

      Die VHS Kirn sucht ab sofort neue Dozentinnen und Dozenten auf Honorarbasis. Speziell für die Fachbereiche Beruf/EDV/Arbeit, Kreativ/Gestalten, Kochen und Junge VHS wird Verstärkung gesucht. Aber auch im Bereich Gesundheit begrüßen wir gerne neue Referentinnen und Referenten. Wir freuen uns auch über neue Kursideen!
      Neben Ihrer Fachkompetenz sollten Sie Freude daran haben Ihr Wissen weiter zu geben.

      Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich bitte bei der VHS Kirn (Lena Lorenz) unter 06752-1356100 oder unter vhs@kirn.de


  2. Freunde und Nachbarn